Fett ist nicht gleich Fett

 

Jeder Mensch braucht Fett, denn Fett gehört zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung dazu. Nur sollte es nicht zu viel sein und vor allem gesunde Fette. 

Fett liefert 9,3kcal/g (Kohlenhydrate & Eiweiß im Vergleich dazu nur 4,1kcal/g).

Aber Fett liefert zusätzlich auch lebenswichtige Fettsäuren und Vitamine, die für den Menschen unverzichtbar sind. Vor allem die fettlösliche Vitamine A, D, E, K, die nur mit Hilfe von Fett in der Ernährung aufgenommen werden können. Bei den Fettsäuren wird zwischen den Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren unterschieden. Besonders gute Fettsäuren (Omega-3) liefern Seefische wie Lachs oder Hering sowie Nüsse.


Sparsam sollten Sie mit gesättigten Fettsäuren umgehen. Wie beispielsweise wenig Butter oder Margarine aufs Brot, bei Fleisch die fettfreiere Variante bevorzugen (Salami hat neunmal  mehr Fett als eine Portion Putenbrust), Milchprodukte mit 1,5% Fettanteil verwenden, beim Kochen eine beschichtete Pfanne verwenden &/oder wenig pflanzliches Öl wie beispielsweise Olivenöl verwenden, verwenden Sie zum Binden von Soßen püriertes Gemüse oder geriebene Kartoffeln. Und sollten Sie mal Lust auf ein Stück Kuchen haben, sind Biskuit- und Hefeteig die fettarmen Varianten. Ein Crossaint hat 23g Fett, ein Rosinenbrötchen nur 1g.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt